Windows Dienste: IP-Hilfsdienst

Tipps für:

Gruppenrichtlinien

Partnerseiten

Virgis-Dreambabys
WinSupportForum.de
Freeware-base
 Windows Dienste: IP-Hilfsdienst

Windows Dienste: IP-Hilfsdienst

Gültig für: Windows Vista | Server 2008 | Windows 7 | Windows 8 | Windows 10


Der Dienst "IP-Hilfsdienst" ermöglicht IPv6 Verbindungen über ein IPv4 Netzwerk. Da es sich beim Internet noch größtenteils um ein IPv4 Netzwerk handelt, sind Sie auf diesen Dienst angewiesen, sobald Sie auf eine IPv6-Site zugreifen möchten.

Da IPv6 noch sehr wenig verwendet wird, können Sie diesen Dienst deaktivieren.

 

Gültig für: Alle Windows Vista Versionen 

 

Allgemeine Informationen
Anzeigename IP-Hilfsdienst
Dienstname iphlpsvc
Windows Beschreibung

Bietet automatische IPv6-Konnektivität über ein IPv4-Netzwerk.

Wenn dieser Dienst beendet wird, verfügt der Computer nur über IPv6-Konnektivität, wenn er an ein IPv6-Netzwerk angeschlossen wird.

Windows Starttyp Automatisch
Empfehlung Starttyp Deaktiviert
Gibt an welche Dienste benötigt werden oder welche Dienste von diesem Dienst abhängig sind
Benötigt NetIO-Legacy-TDI-Supporttreiber; Netzwerkspeicher-Schnittstellendienst; Remoteprozeduraufruf (RPC); TCP/IP-Protokolltreiber; Windows-Verwaltungsinstrumentation
Wird benötigt keine Abhängigkeiten
Registrypfad vom Dienst (Beschreibung: "Dienste und Geräte unter Windows")
Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM\ CurrentControlSet\ Services\ iphlpsvc

 

InfoGrundlegende Informationen über die Dienste und der Registrykonfiguration finden Sie im Tipp: Windows Dienste: Allgemeine Informationen

 


WinFAQ: Startseite | WinFAQ: HTMLMenü | WinFAQ: Java Version


Der Tipp enthält einen Fehler oder Sie haben noch eine Ergänzung dafür? Schreiben Sie uns über die Feedback-Seite an: Feedback-Formular

Impressum | Datenschutz

 

URL: http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip2000/onlinefaq.php?h=tip2349.htm

WinFAQ ® Version 9.01 Copyright © 1996/2016 by Frank Ullrich

Hauptmenü

Registry System Wizard

Über WinFAQ