Tipps für:

Gruppenrichtlinien

Partnerseiten

Virgis-Dreambabys
WinSupportForum.de
Freeware-base
 Wo werden die Einträge der MRU-Listen (Dokumente, RUN usw.) abgelegt?

Wo werden die Einträge der MRU-Listen (Dokumente, RUN usw.) abgelegt?

Gültig für: Windows 95 | Windows 98 | Windows ME | Windows NT | Windows 2000 | Windows XP | Server 2003 | Windows Vista | Server 2008 | Windows 7


Icons/info.png

Windows merkt sich von jedem Benutzer die zuletzt benutzten Dateien und ausgeführten Funktionen. Diese Einstellungen werden nicht in einer extra Datei, sondern in der Registrydatenbank abgelegt.

 

Auf diese MRU-Einträge der einzelnen USER kann aber auch ein anderer Benutzer über die Registry zugreifen und so feststellen, was der Anwender denn so als letztes auf seinem Rechner gemacht hat.

 

Wollen Sie das verhindern, müssen Sie jedesmal nach Beenden der Arbeit die jeweiligen Einträge in der Registry löschen, automatisch können Sie das diesem "Einträge aus "Dokumente", "RUN" und "URL-History" löschen" ausführen lassen.

 

Die MRU-Listen finden Sie unter folgenden Registry-Keys

 

Starten Sie den Registryeditor und ändern Sie in der Registry die Einträge wie beschrieben ab.

Beachten Sie dazu bitte folgende Punkte:

Aufrufen von REGEDIT.EXE (alle Betriebssysteme) oder REGEDT32.EXE (nur Windows NT/2000)

 

Info: Wenn der Pfad zum Schlüssel nicht vorhanden ist, müssen Sie die nötigen Schlüssel selber hinzufügen. Rechtsklick auf den letzten Schlüssel (links im Tree) aus dem Kontextmenü "Neu" -> "Schlüssel" auswählen, und die fehlenden Schlüssel mit den angegebenen Namen anlegen.

 

 

Unter:

 

HKEY_CURRENT_USER\ Software\ Microsoft\ Windows\ Current Version\ Explorer

 

dort gibt es die Schlüssel:

 

"Doc Find Spec MRU"

"FindComputerMRU"

"RunMRU"

"RecentDocs"

 

Löschen Sie hier die gespeicherten Informationen von Windows.

 

Infos zu "RunMRU":

Das Menü "Ausführen" des Startmenüs führt eingetippte Befehle aus und merkt sich dabei die 26 zuletzt eingegebenen Befehle. Hier finden sich die abgespeicherten Einträge. Jedem Buchstaben ist ein Befehl im Klartext zugewiesen. Um einen Befehl zu löschen, klickt man den entsprechenden Eintrag mit der rechten Maustaste an und wählt im Kontextmenü "Löschen". Man löscht damit zwar den gesamten Eintrag und nicht nur dessen Wert. Neue Einträge legt Windows bei Bedarf aber wieder automatisch an.

 

InfoDas automatische Löschen geht diesem "Einträge aus "Dokumente", "RUN" und "URL-History" löschen" einfacher.


WinFAQ: Startseite | WinFAQ: HTMLMenü | WinFAQ: Java Version


Der Tipp enthält einen Fehler oder Sie haben noch eine Ergänzung dafür? Schreiben Sie uns über die Feedback-Seite an: Feedback-Formular

Tagging/Bookmarking: Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen | deliciousAdd to del.icio.us | yiggit yigg it

 

URL: http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip0000/onlinefaq.php?h=tip0224.htm

WinFAQ ® Version 9.01 Copyright © 1996/2016 by Frank Ullrich

Hauptmenü

Registry System Wizard

Über WinFAQ