Tipps für:

Gruppenrichtlinien

Partnerseiten

Virgis-Dreambabys
WinSupportForum.de
Freeware-base
 Windows Tastaturpatch: Wie wird's gemacht?

Windows Tastaturpatch: Wie wird's gemacht?

Gültig für: Windows 95 | Windows 98


icons/tastatur.png

Das deutsche Tastatur-Layout hat keinen Punkt auf dem Nummernblock und keine echte Capslock-Funktion.

Mit einem Disk-Editor (z.B. von Norton Utilities) oder mit DEBUG können Sie aber ein Tastatur-Layout erstellen, das diese Funktionen unterstützt.

InfoMachen Sie eine Sicherheitskopie der Datei KBDGR. KBD (\%WINDIR%\System)!

 

Das deutsche Tastaturlayout von Windows 95 versteckt sich in der Datei KBDGR. KBD im System-Verzeichnis von Windows. Dieses Layout-File ist nur ca 500 Byte groß, es ist also ziemlich übersichtlich.

 

Nun aber zu den eigentlichen Änderungen:

 

Nummernblock: Punkt statt Komma

Es wird an nur einer einzigen Stelle ein Bytewert geändert und zwar in Byte #316. Soll auf dem Nummernblock ein Komma erscheinen, muss hier der Wert 44(Dezimal) bzw. 2c(hex) stehen, will man einen Dezimalpunkt, gibt man hier 46 (dez, 2e hex) ein. Anders als noch bei Windows 3.11 wird in Windows 95 die Funktion GETKEYSTRING nicht mehr im Tastaturlayout unterstützt; eine Anpassung des Tastennamens kann also entfallen.

 

Caps Lock Funktion:

Microsoft liefert mit Windows 95 ein zweites deutsches Layout, das genau diese Funktionalität hat: es bildet ein ordentliches CapsLock nach. Dieses Layout sollten Sie nun installieren -> "Systemsteuerung" -> "Tastatur" -> "Sprache" -> "Deutsch (EDV)". Dahinter verbirgt sich das File KBDGR1. KBD, das sich vom Normalen KBDGR. KBD in gerade einmal vier Bytes unterscheidet Die ersten beiden Bytes sorgen für die korrekte CapsLock-Umschaltung und haben die Nummern #4 und #28. Im alten CapsLock-Modus (also eher dem ShiftLock-Modus) enthalten Sie die Werte 0 und 72 (48 hex), beim neuen EDV-Modus sind es dagegen 1 und 10 (0a hex).In dem zweiten Bytepaar (#410, 411 (19a, 19b hex)) stehen die Werte für Semikolon und Doppelpunkt (ShiftLock) bzw. Komma und Punkt (CapsLock).

 

Wenn schon ein Treiber existiert, warum dann noch patchen?

Der EDV-Treiber unterstützt keinen Dezimalpunkt auf dem Nummernblock. Wenn man nun den Punkt eingepatcht hat (in KBDGR. KBD) und dann das EDV-Layout installiert, ist der Punkt-Patch verloren, weil man auf jenen Treiber nicht mehr zugreift, sondern auf KBDGR1. KBD. Also muss man noch einmal patchen.


WinFAQ: Startseite | WinFAQ: HTMLMenü | WinFAQ: Java Version


Der Tipp enthält einen Fehler oder Sie haben noch eine Ergänzung dafür? Schreiben Sie uns über die Feedback-Seite an: Feedback-Formular

Tagging/Bookmarking: Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen | deliciousAdd to del.icio.us | yiggit yigg it

 

URL: http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip0000/onlinefaq.php?h=tip0363.htm

WinFAQ ® Version 9.01 Copyright © 1996/2016 by Frank Ullrich

Hauptmenü

Registry System Wizard

Über WinFAQ