Tipps für:

Gruppenrichtlinien

Partnerseiten

Virgis-Dreambabys
WinSupportForum.de
Freeware-base
 Umgebungsvariablen in Windows

Umgebungsvariablen in Windows

Gültig für: Windows NT | Windows 2000 | Windows XP | Windows 2003 | Windows Vista | Windows 2008 | Windows 7 | Windows 8


Icons/info.png

Windows stellt standardmäßig einige Umgebungsvariablen (Environmentvariablen) zur Verfügung. Diese Variablen können in Loginscripts und Batch-Programmen verwendet werden.

 

Hier finden Sie eine Liste der Standard Umgebungsvariablen in Windows. Es kann sein das hier Einträge fehlen bzw. bei einigen Betriebssystem die Variablen nicht vorhanden sind. Sie können sich alle Variablen die aktiv sind folgendermaßen anzeigen lassen:

 

  • Eingabeaufforderungen starten (cmd.exe)
  • Hier jetzt Set eingeben und es wird eine Liste der möglichen Umgebungsvariablen angezeigt
Umgebungsvariable Bedeutung
ALLUSERSPROFILE Pfad zum Verzeichnis für ALLUser
APPDATA Pfad zum Verzeichnis Anwendungsdaten bzw. AppData
COMPUTERNAME Rechnername
COMMONPROGRAMFILES

Verzeichnis für gemeinsame Dateien

COMSPEC Kommandoprozessor
HOMEDRIVE Homelaufwerk
HOMEPATH Homeverzeichnis
LOCALAPPDATA (ab Vista) Lokale Programmdaten
LOGONSERVER Anmeldeserver (Domain)
NUMBER_OF_PROCESSORS Anzahl Prozessoren
OS Windows Name
PATH Verzeichnisse in denen nach Befehlen gesucht wird. Die Verzeichnisse werden durch ein ; getrennt
PATHEXT Dateiendungen
PROGRAMDATA (ab Vista) Entspricht %ALLUSERPROFILE%
PROGRAMFILES Verzeichnis für installierte Programme
PROMPT Anzeigeformat der Eingabeaufforderung
PUBLIC (ab Vista) Ablage für Dokumente usw. die von mehreren Benutzern verwendet werden
PROCESSOR_ARCHITECTURE Prozessor Typ
PROCESSOR_IDENTIFIER Prozessor Kennung
PROZESSOR_LEVEL Prozessor Level
PROZESSOR_REVISION Prozessor Version
SYSTEMDRIVE Windows Laufwerk
SYSTEMROOT Windows Verzeichnis
TEMP Temp-Verzeichnis
TMP Temp-Verzeichnis
USERDOMAIN Domänenname
USERNAME Name des angemeldeten Benutzers
USERPROFILE Pfad zum eigenen Profilverzeichnis
WINDIR Windows Verzeichnis

 

In der Systemsteuerung -> System -> Tabreiter "Erweitert" -> Button "Umgebungsvariablen" können Sie die Variablen bearbeiten und auch neue Variablen anlegen. Die Variablen werden hier getrennt nach "Benutzervariablen" und "Systemvariablen" angezeigt.

 

Gespeichert werden die Variablen in der Registry. Die Systemvariablen werden unter "HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM\ CurrentControlSet\ Control\ Session Manager\ Environment" abgelegt und die Benutzervariablen unter "HKEY_CURRENT_USER\ Environment" bzw. ab WIndows Vista unter "HKEY_CURRENT_USER\ Volatile Environment".

 


WinFAQ: Startseite | WinFAQ: HTMLMenü | WinFAQ: Java Version


Der Tipp enthält einen Fehler oder Sie haben noch eine Ergänzung dafür? Schreiben Sie uns über die Feedback-Seite an: Feedback-Formular

Tagging/Bookmarking: Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen | deliciousAdd to del.icio.us | yiggit yigg it

 

URL: http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip0000/onlinefaq.php?h=tip0328.htm

WinFAQ ® Version 8.5 Copyright © 1996/2013 by Frank Ullrich

Hauptmenü

Registry System Wizard

Über WinFAQ