Tipps für:

Gruppenrichtlinien

Partnerseiten

Virgis-Dreambabys
WinSupportForum.de
Freeware-base
 Registry verkleinern

Registry verkleinern

Gültig für: Windows 95 | Windows 98 | Windows ME


icons/regedit.png

Löscht man Schlüssel aus der Registry, wird man bald feststellen, dass weder die Datei SYSTEM.DAT noch USER.DAT sich verkleinern. Im Extremfall kann die Gesamtgröße dieser Dateien einen Umfang von mehreren MB erreichen. Durch eine Neuorganisation der Registry werden nicht mehr benötigte Schlüssel tatsächlich gelöscht.

 

Prinzipiell ist das einfach, man muss nur die gesamte Registry im DOS-Modus einmal exportieren und anschließend wieder einlesen. Damit gibt es aber manchmal Probleme, so dass hier zwei Methoden vorgestellt werden, wie man die Registry komprimieren kann.

 

Bei dem Löschen von Einträgen in der Registry werden die Dateien "system.dat" und "user.dat" nicht wirklich verkleinert. Die Dateigröße bleibt bis auf das letzte Byte gleich groß. Das bedeutet, dass die gelöschten Einträge in Fragmenten bleiben, ähnlich wie bei dem Dateisystem FAT.

 

Eine weitere Möglichkeit die Registry zu verkleinern und aufzuräumen bietet das Programm SCANREG.EXE von Windows. Es defragmentiert die Registry und verkleinert Sie dadurch um die gelöschten Einträge. StartenCANREG.EXE funktioniert unter Windows (alle Versionen) allerdings nur mit dem Parameter /FIX. Mit Angabe von anderen Parametern kann es zu Abstürzen kommen, oder es funktioniert dann nicht. Sie müssen Windows dafür im DOS -Modus starten.

 

InfoHaben Sie den MS IE 4.0 mit den Desktoperweiterungen installiert und führen Sie nun die unten angegebenen Schritte aus, hängt er sich beim Hochfahren im Abgesicherten-Modus mit der Fehlermeldung: "Explorer caused fault in Explorer.exe" auf. Nach dem Wegklicken der Meldung über "Close" erscheinen keine Icons und keine Taskleiste, die Maus ist aber noch funktionstüchtig.
Führen Sie nun mir der Maus einen linken Doppelklick auf den Desktop aus und es erscheint das Tasks-Fenster. Hier können Sie über das Menü "Datei" -> "Ausführen" auswählen. Geben Sie nun: %WINDIR%\REGEDIT ALL.REG ein. Die Datei ALL.REG wird dann importiert und alles läuft wieder wie es soll. Man muss aber warten, bis der Request "Die Inf...von ALL.REG wurden... eingetragen" erscheint (das kann etwas länger als gewohnt dauern).

 

Die einfache Methode:

  • Registry sichern.
  • Registry komprimieren.
    a) Im DOS -Modus starten.
    b) Ins Windows-Verzeichnis wechseln und folgendes eingeben:
    regedit /e kompakt.reg
    regedit /c kompakt.reg
  • Computer neu starten.

Wenn das nicht funktioniert, liegt es meistens daran, dass bestimmte Unterschlüssel zu lang sind. Man muss daher eine etwas umständliche Methode einsetzen.

Die 2. Methode:

  • Backup der Registry anfertigen. Dazu benutzt man das Programm "ERU". Es ist aber auch manuell möglich:
    a) DOS -Fenster öffnen.
    b) Ins Windows-Verzeichnis wechseln.
    c) Folgendes eingeben:
    attrib -s -r -h system.dat
    attrib -s -r -h user.dat
    copy system.dat system.bak
    copy user.dat user.bak
    attrib +s +r +h system.dat
    attrib +s +r +h user.dat
  • Exportieren der Registry:
    a) RegEdit starten.
    b) Arbeitsplatz markieren, Registrierung\Registry-Datei exportieren.
    c) Speichern unter C:\WINDOWS\ ALL.REG
  • Öffnen von HKEY_USERS
    a) Dort gibt es entweder einen (.Default) oder bei mehreren Benutzern mehrere Unterpunkte. Die Unterschlüssel "Software" komplett (sic!) löschen.
    b) Exportieren von HKEY_USERS nach C:\ WINDOWS\ HKU.REG
  • Öffnen von HKEY_LOCAL_MACHINE
    a) Ebenfalls den Unterschlüssel Software komplett löschen. Das kann durchaus Minuten dauern.
    b) Exportieren von HKEY_LOCAL_MACHINE nach C:\ WINDOWS\ HKL.REG
  • Regedit beenden, Windows beenden, Computer im DOS -Modus starten.
  • Minimal Registry erzeugen.
    a) Ins Windows-Verzeichnis wechseln.
    b) Folgendes eingeben:
    regedit /c hku.reg
    regedit hkl.reg (wichtig ohne /c)Computer neu starten und Windows im "Abgesicherten-Modus" starten.
    Das kann einige Zeit dauern, irgendwann erhält man den Hinweis, dass man sich im Abgesicherten-Modus befindet. Die Oberfläche sieht jetzt ungewohnt aus
  • Registry wieder importieren.
    Startmenü\Ausführen\"regedit all.reg" (Ohne Anführungszeichen eingeben).
    Nach einiger Zeit erhält man die Meldung das ALL.REG in die Registry übernommen wurde.
  • Computer neu starten.
  • Einmal eine DOS -Box öffnen und wieder schließen (ist für die Übernahme bestimmter Schriftarteinstellungen notwendig).
  • Im Windows-Verzeichnis findet sich eine Datei WIN368.SWP von 0 Byte Größe. Diese kann gelöscht werden, ebenso die Dateien ALL.REG, HKL.REG und HKU.REG.
  • Fertig.


WinFAQ: Startseite | WinFAQ: HTMLMenü | WinFAQ: Java Version


Der Tipp enthält einen Fehler oder Sie haben noch eine Ergänzung dafür? Schreiben Sie uns über die Feedback-Seite an: Feedback-Formular

Impressum | Datenschutz

 

URL: http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip0000/onlinefaq.php?h=tip0291.htm

WinFAQ ® Version 9.01 Copyright © 1996/2016 by Frank Ullrich

Hauptmenü

Registry System Wizard

Über WinFAQ