Tipps für:

Gruppenrichtlinien

Partnerseiten

Virgis-Dreambabys
WinSupportForum.de
Freeware-base
 Informationen über die Datei WIN.INI

Informationen über die Datei WIN.INI

Gültig für: Alle Windows Versionen


icons/ini.png

Bei Win3.x (und Vorgängerversionen) sind Informationen über Windows-Umgebung und Konfiguration des PC in den Dateien WIN.INI und SYSTEM.INI (Initialisierungsdateien) enthalten. Windows selbst und die Anwendungen, die unter Windows ablaufen, nutzen diese Einstellungen, um sich zu konfigurieren.

 

Ab Windows 95 werden die Initialisierungsdateien weitgehend durch die Registrydatenbank ersetzt. Aus Kompatibilitätsgründen sind diese Dateien jedoch weiterhin vorhanden und werden von allen 16 Bit-Anwendungen genutzt. Die Einstellungen, die diese Programme dort vornehmen, werden nicht in die Registrydatenbank übernommen. Viele dieser Einstellungen können auch direkt unter Windows geändert werden, einige jedoch kann man ausschließlich über die INI-Dateien modifizieren.

 

Alle 32 Bit-Anwendungen sollten nur noch die Registrydatenbank nutzen, doch selbst Microsoft bleibt seinen Vorgaben nicht treu. So findet man z.B. in der SYSTEM.INI im Abschnitt [Passwort-Liste] Einträge, die nur Windows betreffen und von keinem 16 Bit-Programm benötigt werden.

InfoManche der beschriebenen INI-Einstellungen sind für Windows (und Windows NT) nicht relevant. Die hier aufgelisteten Parallelen zur Registrydatenbank sollen der Information dienen. Windows erwartet in der Registrydatenbank vielfach (formatmäßig) andere Werte als in den Initialisierungsdateien.


Wo keine Parallelen genannt werden, sind sie entweder dem Autor nicht bekannt, oder aber sind die beschriebenen Einträge ausschließlich über die INI-Dateien modifizierbar.
Viele der hier beschriebenen Einstellungen lassen sich auch mit Hilfe der Systemsteuerung ändern. Von unnötigen Manipulationen an der Registrydatenbank und den Initialisierungsdateien ist unbedingt abzuraten.

 

WIN.INI

Die Datei WIN.INI enthält Informationen über die Windows-Umgebung. In der Registrydatenbank finden Sie die meisten dieser Einstellungen unter HKEY_CURRENT_USER.

 

[windows]

KEY_CURRENT_USER\ControlPanel\desktop

Der Abschnitt mit den meisten Schlüsselnamen, beschreibt die Windows-Umgebung. Hier finden Sie Einstellungen für laufende Anwendungen, Warnmeldungen, Drucken, Fenster, Maus, Tastatur und Verknüpfungen.

Schlüsselnamen:

 

Beep =

Akustisches Warnsignal. Mögliche Einstellungen sind yes/no.

BorderWidth =

Rahmenbreite aller Fenster mit fester Größe in Pixel. Mögliche Einstellungen sind zwischen 3 und 49. Standardeinstellung ist 3.
HKEY_CURRENT_USER\ ControlPanel\ desktop\ WindowMetrics\ BorderWidth

CoolSwitch =

Schneller Taskwechsel. Mögliche Einstellungen sind 1/0. Standardeinstellung ist 1.

CursorBlinkRate =

Zeit zwischen Blinken des Cursors in Millisekunden. Hier können beliebige Zahlen eingegeben werden. Standardeinstellung ist 530.
HKEY_CURRENT_USER\ ControlPanel\ desktop

Device =

Standarddrucker. Hier wird ein beliebiger Druckername (aus dem Abschnitt [devices]) eingegeben. Dem Standard-Drucker wird hier ein Treiber (Druckertreiber-Datei ohne Endung) und ein Port (beliebiger Eintrag aus dem Abschnitt [ports]) zugewiesen.
(kann über die Systemsteuerung geändert werden)

DefaultQueueSize =

max. Anzahl von Nachrichten, die von einer Meldungsschleife verarbeitet werden kann. Standardeinstellung ist 8.

DeviceNotSelectdTimeout =

Wartezeit in Sekunden zwischen Ansteuern eines Geräts und Anzeigen einer Fehlermeldung, falls das Gerät nicht reagiert (Diese Einstellung ist nicht immer relevant. Manche Geräte geben eine Fehlermeldung sofort aus). Standardeinstellung ist 15.

Documents =

Legt Textdateien an, die mit keiner Anwendung verknüpft sind.

DOS Print =

Bestimmt, ob Drucker DOS -Interrupt verwenden sollen. Mögliche Einstellungen sind no/yes. Standardeinstellung ist "no".

DoubleClickHeight =

max. vertikale Bewegung des Mauszeigers während des Doppelklicks in Pixel. Standardeinstellung ist 4.
HKEY_CURRENT_USER\ ControlPanel\ Mouse

DoubleClickSpeed =

Beim Doppelklick die max. Zeitdauer zwischen den einzelnen Mausklicks in Millisekunden. Standardeinstellung ist 452.

(kann über die Systemsteuerung geändert werden)

DoubleClickWidth =

max. horizontale Bewegung des Mauszeigers während des Doppelklicks in Pixel. Standardeinstellung ist 4.

(kann über die Systemsteuerung geändert werden)

KeyboardDelay =

Zeit bis zur Aktivierung der Tasten-Wiederholungsfunktion in Sekunden. Standardeinstellung ist 2.

HKEY_CURRENT_USER\ ControlPanel\ keyboard

KeyboardSpeed =

max. Zeit zwischen Wiederholungen eines Zeichen bei gedrückter Taste in Millisekunden. Standardeinstellung ist 31.

Load =

Programme, die beim Start von Windows als Symbol gestartet werden sollen.

MenuDropAlignment =

Ausrichtung der Menüpunkte. Mögliche Einstellungen sind 0/1. (0 = links, 1 = rechts)

MenuShowDelay =

Wartezeit bis zur Ausgabe des Menüs in Millisekunden. Standard werte sind 0 für 386-er PC und Nachfolger, 400 für 286-er PC (AT)

MouseSpeed =

Beziehung zwischen Mouse und Cursorbewegung. Mögliche Einstellungen sind 0/1/2. Dieser Wert wird auf folgende Weise ausgewertet: Bei 0 wird Cursorbewegung nicht beschleunigt. Bei 1 wird die Cursorgeschwindigkeit verdoppelt, wenn der Wert in MouseThreshold1 überschritten wurde. Bei 2 wird bei überschrittenem Wert in MouseThreshold1 die Cursorgeschwindigkeit verdoppelt und bei überschrittenem Wert in MouseThreshold2 wird sie vervierfacht.

(kann über die Systemsteuerung geändert werden)

MouseThreshold1 =

Anzahl der Pixel, über die die Maus zwischen Mausunterbrechungen bewegt werden kann, bevor MouseSpeed aktiviert wird. Ggf. doppelte Cursorgeschwindigkeit. Standardeinstellung ist 5.

MouseThreshold2 =

Anzahl der Pixel, über die die Maus zwischen Mausunterbrechungen bewegt werden kann, bevor MouseSpeed aktiviert wird. Ggf. vierfache Cursorgeschwindigkeit. Standardeinstellung ist 5.

MouseTrails =

Anzahl der angezeigten Mauszeiger, falls Mouse-Spur aktiviert wurde. Mögliche Einstellungen sind zwischen 1 und 7 (funktioniert nur mit EGA-, VGA- und SuperVGA-Bildschirmen).

Kann über die Systemsteuerung geändert werden-

NetWarn =

Ausgabe einer Warnmeldung, wenn eine Netzwerk-Konfiguration vorliegt, aber das Netzwerk nicht läuft. In diesem Fall werden alle Netzwerk-Einstellungen zurückgesetzt. Mögliche Einstellungen sind 1/0. Standard-Einstellung ist 1 (Warnung ausgeben).

NullPort =

Name für einen NULL-Anschluss (installiertes Gerät ohne Anschluss). Standardeinstellung ist "None"

Programs =

Erweiterungen, die von Windows als lauffähige Programme interpretiert werden sollen. Standardeinstellung ist: "com exe bat pif "

Run =

Programme, die beim Windows-Start automatisch gestartet werden sollen. Hier können auch verknüpfte Dokumente eingetragen werden.
HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Microsoft\ Windows\ CurrentVersion\ Run

ScreenSaveActive =

Schaltet Bildschirmschoner ein/aus. Mögliche Einstellungen sind 1/0.

ScreenSaveTimeout =

Zeit bis zur Aktivierung des Bildschirmschoners in Sekunden. Standardeinstellung ist 120.

Spooler =

Schaltet Druckmanager ein/aus. Mögliche Einstellungen sind yes/no. Standardeinstellung ist "yes"

SwapMouseButtons =

Vertauschen der Maustasten. Mögliche Einstellungen sind 0/1. Standardeinstellung ist 0 (Maustasten nicht vertauscht)

(kann über die Systemsteuerung geändert werden)

TransmissionRetryTimeout =

max. Zeit in Sekunden zwischen Ansteuerung des Druckers und Ausgabe einer Warnmeldung, falls keine Verbindung zustande kommt. Standardeinstellung ist 90 für Postscript-Drucker, 45 für andere Druckertypen

[display]

HKEY_CURRENT_USER\ Control Panel\ Desktop\ WindowMetrics

Einstellungen zum Bildschirm und Icons.

Schlüsselnamen:

 

GridGranularity =

Abstand der Einheiten für Gitterlinien für Fensterpositionierung in 8-Pixel-Einheiten. Mögliche Einstellungen sind zwischen 0 und 49. Standardeinstellung ist 0.

IconSpacing =

Horizontaler Abstand zwischen Icons in Pixel. Standardeinstellung ist 77.

IconTitleFaceName =

Voller Name der Schriftart für Icon-Texte. Standard-Einstellung ist "MS Sans Serif".

IconTitleSize =

Größe der Schriftart für Icon-Texte in Pixel. Standard-Einstellung ist 8.

IconTitleStyle =

Bestimmt, ob Icon-Texte normal oder fett angezeigt werden. Mögliche Einstellungen sind 0/1. Standard-Einstellung ist 0 (Normal).

IconTitleWrap =

Bestimmt Zeilenumbruch für lange Icon-Texte. Mögliche Einstellungen sind 1/0. Standard-Einstellung ist 1 (Zeilenumbruch).

IconTitleVerticalSpacing =

Vertikaler Abstand zwischen Icons in Pixel. Standardmäßig wird diese Einstellung von Windows an Bildschirm und Schriftart angepasst.

Pattern =

Farbmuster für Bildschirmhintergrund . Jede Dezimalzahl entspricht einem Byte.(1 Byte = 8 Pixel). Binärzahl 0 = Hintergrundfarbe, Binärzahl 1 = Vordergrundfarbe (beide Farben beziehen sich auf Text).

TileWallPaper =

Anzeige des Hintergrund -Bitmaps. Mögliche Einstellungen sind 0 (Kacheln) und 1 (zentrieren). Standard-Einstellung ist 0.

WallPaper =

Pfad der Bitmap für Bildschirmhintergrund . Standard-Einstellung ist "None"

WallPaperOriginX =

Horizontale Versetzung des Hintergrund -Bitmaps bei Einstellung "Kacheln" Standard-Einstellung ist 0.

WallPaperOriginY =

Vertikale Versetzung des Hintergrund -Bitmaps bei Einstellung "Kacheln" Standard-Einstellung ist 0.

[extensions]

HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Microsoft\ Windows\ CurrentVersion\ Extensions

Hier werden Dateierweiterungen mit bestimmten Anwendungen verknüpft.

Schlüsselwerte:

 

Endung =

Pfad zu dem Programm, das dieses Format lesen soll, gefolgt von ^. Ext.

[intl]

fast alles kann über Systemsteuerung geändert werden.

Ländereinstellungen. Sollten die Einstellungen fehlen, wird die Standard-Konfiguration benutzt (US-Englisch).

Schlüsselnamen:

 

iCountry =

Länderzahl (entspricht der internationalen Telefonvorwahl)

HKEY_CURRENT_USER\ ControlPanel\ International

iCurrDigits =

Anzahl der Nachkommastellen bei Währungsformaten. Standard-Einstellung ist 2.

iCurrency =

Währungsformat. Mögliche Einstellungen sind 0/1/2/3 (z.B. bei DM. 0=DM1, 1=1DM, 2=DM 1, 3=1 DM Standard-Einstellung ist 0.

iDate =

Datumsformat. Mögliche Einstellungen sind zwischen 0 und 2. (z.B. 0=15/10/96, 1=10/15/96, 2=96/10/15). Standard-Einstellung ist 0. (Achtung gilt nur für Windows 2.0)

iDigits =

Anzahl der Nachkommastellen bei Zahlen. Standard-Einstellung ist 2.

iLZero =

Bestimmt, ob Nullen vor dem Komma angezeigt werden, oder nicht. Mögliche Einstellungen sind 0/1.

Standard-Einstellung ist 0 (Null wird nicht angezeigt)

iMeasure =

Maßsystem (metrisch, oder englisch). Mögliche Einstellungen sind 0/1. Standard-Einstellung ist 1 (englisch)

iNegCurr =

Format für negative Zahlen. Mögliche Einstellungen sind zwischen 0 und 10. Standard-Einstellung ist 0. (z.B. bei DM: <0> Format: (DM1), <1> Format: -DM1,<2> Format: DM-1 , <3> Format: DM1-, <4> Format: 1DM, <5> Format: -1DM, <6> Format: 1-DM, <7> Format: 1DM-, <8> Format: -1 DM, <9> Format: -DM 1, <10> Format: DM 1-

iTime =

Uhrzeit-Darstellung (12 oder 24 Stunden). Mögliche Einstellungen sind 0/1. Standard-Einstellung ist 0 (12 Stunden).

iTLZero =

Bestimmt, ob Nullen vor dem Komma bei der Uhrzeit angezeigt werden. Mögliche Einstellungen sind 0/1. Standard-Einstellung ist 0 (Null wird nicht angezeigt)

s1159 =

Zeichenfolge hinter der Uhrzeit vor 12:00 Uhr. Standard-Einstellung ist AM.

s2359 =

Zeichenfolge hinter der Uhrzeit nach 12:00 Uhr. Standard-Einstellung ist PM

sCountry =

Ländername für die Standard- Einstellung. Standard-Einstellung ist "United States"

sCurrency =

Währungssymbol. Standard-Einstellung ist "$" (Dollar).

sDecieinmal =

Dezimal-Trennzeichen. Standard-Einstellung ist "." (Punkt)

sLanguage =

Bestimmt die Sprache, in der gearbeitet wird. Diese Einstellung ist vor allem für die Rechtschreibprüfung wichtig.

Standard-Einstellung ist "enu" (US-Englisch).

sList =

Listen-Trennzeichen. Standard-Einstellung ist "," (Komma).

sLongDate =

Langes Datumsformat. Standard-Einstellung ist " dddd, MMMM dd, yyyy" (z.B. Starten und day, 30. Juni 1968).

sShortDate =

Kurzes Datumsformat. Standard-Einstellung ist "M/d/yy " (z.B. Juni/30/68).

sThousand =

Tausender-Trennzeichen. Standard-Einstellung ist "," (Komma).

sTime =

Trennzeichen bei der Uhrzeit. Standard-Einstellung ist ":" (Doppelpunkt).

[ports]

kann über Systemsteuerung geändert werden.

Hier werden alle verfügbaren Anschlüsse aufgelistet. Unter Win3.x werden nur 10 Anschlüsse ausgewertet. (Zahl der ausgewerteten Anschlüsse unter Windows dem Autor unbekannt)

Schlüsselnamen:

 

<portname>=

<baud-rate>,<parität>,<wortlänge>,<stopbits>,<p>

[fonts]

HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Microsoft\ Windows\ CurrentVersion\ Fonts
kann über Systemsteuerung geändert werden

Hier werden alle verfügbaren Bildschirm-Schriften aufgelistet. (Diese Einstellung gilt nur für Win3.x, für Windows nicht mehr!)

Schlüsselnamen:

 

<fontname>=

<fontdatei>

[FontSubstitute]

 

Hier werden Ersatz-Schriftarten bestimmt.

Schlüsselnamen:

 

<fontname1>=

<fontname2>

[TrueType]

 

Optionen für TrueType-Schriftarten.

Schlüsselnamen:

 

OutlineThreshold =

Schriftgröße, ab welcher TrueType-Fonts als Outline-Fonts verwendet werden in Quadrat-Pixel.

Mögliche Einstellungen bis 300. Standard-Einstellung ist 256.

TTEnable =

Verfügbarkeit der TrueType-Fonts. Mögliche Einstellungen sind 1/0. Standard-Einstellung ist 1 (verfügbar).

TTIfCollisions =

Bestimmt, ob TrueType-Font verwendet wird, wenn andere gleichnamige Schriftart verfügbar ist.

Mögliche Einstellungen sind 0/1. Standard-Einstellung ist 0 (der andere Font wird verwendet).

TTOnl =

Bestimmt, ob neben TrueType auch andere Schriftarten zur Auswahl stehen sollen. Mögliche Einstellungen sind 0/1. Standard-Einstellung ist 0 (alle Schriftarten werden aufgelistet).

[mci extensions]

 

Einstellungen für Multimedia.

Schlüsselnamen:

 

<extension>=

<mci-gerätetyp>

[network]

 

drive =

Netzwerkserver

Restore =

Übernahme der Netzwerkverbindung aus der letzten Windows-Session. Mögliche Einstellungen sind 1/0. Standard-Einstellung ist 1 (Verbindungen werden übernommen).

port =

Pfad vom Netzwerkdrucker und ihm zugewiesener Anschluss.

[embedding]

 

Informationen zu OLE. Wichtig nur für Windows 3.0-(Achtung nicht Win3.1) Anwendungen.

Schlüsselnamen:

 

<Name des Objekts>=

<Objekt-Beschreibung>,<Name in der Liste des Reg-InfoEditors>,<programmname>, <format>.

[WindowsHelp]

 

Einstellungen zur Größe, Position und Farben der Windows-Help-Fenster.

Schlüsselnamen:

 

M_WindowPosition =

Position und Standardgröße des Hauptfensters. <X-Koordinaten der linken oberen Ecke>,

<Y-Koordinaten der linken oberen Ecke>, <Fensterbreite in Pixel>, <Fensterhöhe in Pixel>,

< 0 (minimiert) oder 1 >(eingestellte Größe).

H_WindowPosition =

Position und Standardgröße des History-Fensters. <X-Koordinaten der linken oberen Ecke>,<Y-Koordinaten der linken oberen Ecke>, <Fensterbreite in Pixel>, <Fensterhöhe in Pixel>,

< 0 (minimiert) oder 1> (eingestellte Größe)

A_WindowPosition =

Position und Standardgröße des Kommentar-Fensters. <X-Koordinaten der linken oberen Ecke>,<Y-Koordinaten der linken oberen Ecke>, <Fensterbreite in Pixel>, <Fensterhöhe in Pixel>,

< 0 (minimiert) oder 1 (eingestellte Größe).

C_WindowPosition =

Position und Standardgröße der Copy-Dialog-Box. <X-Koordinaten der linken oberen Ecke>,<Y-Koordinaten der linken oberen Ecke>, <Fensterbreite in Pixel>, <Fensterhöhe in Pixel>,

< 0 (minimiert) oder 1> (eingestellte Größe).

JumpColor =

Farbe für Jumps. Anteil an Farbwerten für ROT, GRÜN, BLAU, jeweils von 0 bis 255.

PopupColor =

Farbe für PopUp. Anteil an Farbwerten für ROT, GRÜN, BLAU, jeweils von 0 bis 255.

MacroColor =

Farbe für Macros. Anteil an Farbwerten für ROT, GRÜN, BLAU, jeweils von 0 bis 255.

IfJumpColor =

Farbe für extern Jump. Anteil an Farbwerten für ROT, GRÜN, BLAU, jeweils von 0 bis 255.

IfPopupColor =

Farbe für extern PopUp. Anteil an Farbwerten für ROT, GRÜN, BLAU, jeweils von 0 bis 255.

[sound s]

HKEY_CURRENT_USER\ AppEvents\ Schemes\ Apps\ <Sound für>\.Current

Tonunterstützende System-Ereignisse und ihnen zugeordnete Sound -Dateien.

Schlüsselnamen:

 

<System-Ereignis> =

<Name der Sound -Datei>, < Beschreibung des Ereignisses>.

[PrinterPorts]

HKEY_CURRENT_CONFIG\ System\ CurrentControlSet\ Control\ Print\
kann über Systemsteuerung geändert werden

Auflistung aller aktiven und inaktiven Drucker

Schlüsselnamen:

 

<Drucker-Name>=

<Treiber-Datei>, <portname>, <DeviceNotSelectedTimeOut>, <TransmissionRetryTimeout>

[programs]

HKEY_LOCAL_MACHINE\ Software\ Microsoft\ Windows\ CurrentVersion\ AppPath

Zusätzliche Pfade, die durchsucht werden, wenn eine Verknüpfung geöffnet werden soll.

Schlüsselnamen:

 

<gesuchte Programmdatei> =

Pfad zu EXE-Datei.

[colors]

HKEY_CURRENT_USER\ ControlPanel\ Colors
kann über Systemsteuerung geändert werden

Einstellungen für Farben verschiedener Windows-Objekte. Mögliche Einstellungen sind Anteile an Farbwerten für ROT, GRÜN, BLAU, jeweils von 0 bis 255.

Schlüsselnamen:

 

ActiveBorder =

Aktiver Fensterrahmen.

ActiveTitle =

Hintergrund der Überschrift des aktiven Fensters.

AppWorkspace =

Arbeitsbereich der Anwendungen.

Background =

Desktop.

ButtonFace =

Schaltflächen.

ButtonHilight =

oberer und linker Schaltflächenrand.

ButtonShadow =

unterer und rechter Schaltflächenrand.

ButtonText =

Schaltflächentext.

GrayText =

Disabled Text.

Hilight =

Hintergrund hervorgehobener Texte.

HilightText =

Hervorgehobener Text.

InactiveBorder =

Inaktiver Fensterrahmen.

InactiveTitle =

Hintergrund der Überschrift des inaktiven Fensters.

InactiveTitleText =

Überschrift des inaktiven Fensters.

Menu =

Menü-Hintergrund.

MenuText =

Menü-Text.

Scrollbar =

Bildlaufleiste.

TitleText =

Überschrift des aktiven Fensters.

Window =

Fenster-Arbeitsbereich.

WindowFrame =

Fensterrahmen.

WindowText =

Fenstertext.

[desktop]

HKEY_CURRENT_USER\ ControlPanel\ desktop

 

InfoWeitere Infos finden Sie dazu auch im Tipp "INI-File Mapping"


WinFAQ: Startseite | WinFAQ: HTMLMenü | WinFAQ: Java Version


Der Tipp enthält einen Fehler oder Sie haben noch eine Ergänzung dafür? Schreiben Sie uns über die Feedback-Seite an: Feedback-Formular

Tagging/Bookmarking: Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen | deliciousAdd to del.icio.us | yiggit yigg it

 

URL: http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip0000/onlinefaq.php?h=tip0137.htm

WinFAQ ® Version 9.01 Copyright © 1996/2016 by Frank Ullrich

Hauptmenü

Registry System Wizard

Über WinFAQ