Benutzerkontensteuerung (UAC) für bestimmte Anwendungen deaktivieren

Gültig für: Windows Vista | Server 2008 | Windows 7 | Windows 8 | Windows 10


Durch die Einführung der Benutzerkontensteuerung (UAC) soll die Sicherheit erhöht werden, wenn Anwender mit administrativen Berechtigungen arbeiten. Wenn Sie eine Anwendung starten, die administrative Berechtigung benötigt, müssen Sie erst eine Dialogbox bestätigen, bevor diese Anwendung gestartet wird.

 

Wenn Sie nicht gleich die Benutzerkontensteuerung komplett deaktivieren wollen, aber bestimmte Anwendungen öfter benutzen, die Administrative-Berechtigungen benötigen, (wie z.B.: Visual Studio oder Defragmentierungsprogramme usw.) können Sie das mit einem Tool von Microsoft "Microsoft Application Compatibility Toolkits" konfigurieren.

 

Laden Sie sich das Tool "Microsoft Application Compatibility Toolkits" runter <Download> (Größe ca.: 11 MByte)

 

Installieren Sie das Programm auf Ihrem Rechner. Starten Sie jetzt aus dem Startmenü im Ordner "Microsoft Application Compatibility Toolkits" den Eintrag "Compatibility Administrator" mittels rechter Maustaste, und wählen Sie "Als Administrator ausführen" (das müssen Sie nur machen, wenn Sie mit aktiven UAC arbeiten).

 

Application Compatibility Toolkits

 

Starten Sie - wie oben gezeigt - über das Kontextmenü oder über das Menü "Database" -> "Create New" -> "Application Fix..." den Assistenten zur Konfiguration eines neuen Applikation Fix.

 

Create new Application Fix - Step 1

 

Im ersten Schritt werden Sie nach den Namen der Anwendung, dem Hersteller gefragt. Mit dem Button "Browse" müssen Sie noch das entsprechende Programm auswählen. Im Beispiel ist das für den Registry System Wizard gemacht, Sie können hier aber auch jedes andere Programm verwenden. Drücken Sie nach der Eingabe der Daten auf "Weiter >".

 

Create new Application Fix - Step 2

 

Jetzt werden Sie gefragt, welches Betriebssystem simuliert werden soll. Da es bei uns aber nur darum geht, die Nachfrage der Benutzerkontensteuerung auszuschalten, wählen Sie hier "None" aus und klicken dann auf "Weiter >"

 

Create new Application Fix - Step 3

 

Auf der nächsten Seiten finden wie etliche Einstellungen, die man der Anwendung mitgeben kann. Hier suchen Sie die Einstellung "RunAsInvoker" und aktivieren diesen Eintrag, um die Benutzerkontensteuerung auszuschalten. Über den Button "Test Run..." können Sie prüfen, ob die Änderungen entsprechend funktionieren und das Programm gestartet wird. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf den Button "Weiter >".

 

Create new Application Fix - Step 4

 

Hier werden die Kriterien festgelegt wie das Programm eindeutig identifiziert werden kann. Dazu werden Parameter wie CHECKSUM, BIN_FILE_VERSION usw. verwendet. Das bedeutet natürlich auch, dass nach einen Update diese Einstellungen entsprechend geändert werden müssen. Sie können hier natürlich auch Werte entfernen, welche sich bei einem Update ändern und nur die festen Werte bestehen lassen. Bedenken Sie dabei aber auch, dass sich dadurch die Möglichkeit ergibt,durch Austauschen der EXE-Datei ein anderes Programm ohne Nachfrage als Administrator zu starten.

 

In den meisten Fällen sollten Sie deshalb die voreingestellten Werte belassen und über den Button "Fertig stellen" den Eintrag in der Datenbank speichern.

 

Create new Application Fix - Step 5

 

Jetzt müssen Sie die Datenbank noch über "Save" speichern. Dazu werden Sie nach den Namen der Datenbank gefragt (hier wurde Registry System Wizard genommen). Da Sie in einer Datenbank mehrere Anwendungen hinzufügen können, sollten Sie einen neutralen Namen verwenden. Weiterhin müssen Sie noch den Pfad und den Namen der Datenbank für die Datei eingeben, die mit der Dateiendung .SDB abgespeichert wird.

 

Create new Application Fix - Step 6

 

Nun ist diese Konfiguration selber in Vista noch nicht aktiv und muss erst einmal in Vista importiert werden.

 

Dafür müssen Sie eine Kommandozeilenoberfläche mit administrativen Berechtigungen öffnen und folgenden Befehl eingeben:

sdbinst [Verzeichnis\Dateiname]

 

Beispiel: sdbinst d:\rsw-konfiguration.sdb

 

Create new Application Fix - Step 7

 

Info Oder im Explorer mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken und aus dem Kontextmenü den Eintrag "Install" aufrufen.

 

Wenn Sie jetzt die Anwendungen aus der Datenbank starten, kommt keine Nachfrage mehr vom UAC, ob die Anwendung mit administrativen Berechtigungen ausgeführt werden darf.

 

InfoWeitere Informationen hierzu finden Sie in der MS Knowledge Base: http://support.Microsoft.com/?kbid=946932

 

Zweite Möglichkiet "Workaround"

Sollte das nicht funktionieren, gibt es noch die folgende Möglichkeit um ein Programm ausführen zu lassen, ohne das ein Passwort angezeigt wird.

 

 

Wenn Sie die Anwendung jetzt über die Verknüpfung starten, wird kein Passwort Dialog mehr angezeigt.

 

Siehe auch


WinFAQ: Startseite | WinFAQ: HTMLMenü | WinFAQ: Java Version


Der Tipp enthält einen Fehler oder Sie haben noch eine Ergänzung dafür? Schreiben Sie uns über die Feedback-Seite an: Feedback-Formular

Tagging/Bookmarking: Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen | deliciousAdd to del.icio.us | yiggit yigg it

 

URL: http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip2500/tip2534.htm

WinFAQ ® Version 9.01 Copyright © 1996/2016 by Frank Ullrich